Auf einen Blick

  • Kakerlaken sind nachtaktive, robuste Schädlinge, die Krankheiten übertragen und Allergien auslösen können.
  • Sie vermehren sich rasant, indem sie Eier in sogenannten Ootheken ablegen, meist an dunklen und feuchten Orten.
  • Um Kakerlaken effektiv zu bekämpfen, müssen sowohl die lebenden Exemplare als auch die Eier entfernt werden.
  • Bei wiederholtem Befall solltest Du einen professionellen Schädlingsbekämpfer kontaktieren.

Kakerlaken stellen sich nicht nur als lästig heraus. Sie gelten als gefährliche Schädlinge, da Sie einige Krankheitserreger übertragen und Allergiker auf Ihre Anwesenheit empfindlich reagieren. Sie belasten die Atemwege und lösen einen großen Schrecken aus.

Mit allen erdenklichen Methoden versuchst Du die Tierchen zu bekämpfen. Es gelingt Dir, die Kakerlaken bis zu einem gewissen Grad zu vertreiben. Doch bereits nach kurzer Zeit tauchen wieder kleine Exemplare auf, die Dir das Leben erschweren.

Um zu verhindern, dass sich die Kakerlaken erneut bei Dir ausbreiten, musst Du nicht nur die lebenden Exemplare bekämpfen, sondern auch die Eier entfernen. Woran erkennst Du die Eier und wie gehst Du am besten gegen sie vor?

kakerlaken
Kakerlaken Steckbrief
Gefährlichkeit
Verbreitung
Bekämpfungsaufwand
  • Klasse: Insekten
  • Größe: 1-10cm
  • Lebenserwartung: 12 Monate
  • Ernährung: Allesfresser
  • Vermehrung: Eiablage
  • Aktivität: Nachtaktiv
  • Anzeichen: Panzer, Eier
  • Verstecke: Dunkle Ritzen oder Spalten

Vorbeugung

  • Lebensmittel unzugänglich aufbewahren
  • Luftfeuchtigkeit senken
  • Verstecke versiegeln

Bekämpfung

  • Kakerlakenspray
  • Kakerlakenfallen
  • Kakerlaken Gel
  • Kammerjäger

Vermehrung der Kakerlaken

Kakerlaken gelten als äußerst robust und anspruchslos. Sie finden sich in den unterschiedlichsten Umgebungen zurecht und benötigen nur geringe Mengen an Nahrung, um zu überleben. Selbst ohne Kopf[1]https://www.focus.de/wissen/experten/ludwig/einfach-nicht-umzubringen-kakerlaken-ueberleben-neun-tage-ohne-kopf_id_3620181.html gehen Sie nicht direkt zugrunde, sondern sterben erst infolge des Flüssigkeitsmangels.

Fühlen sich die Kakerlaken bei Dir wohl, vermehren Sie sich rasant. Dies ist Dir zunächst nicht bewusst, denn überwiegend halten sich die Schädlinge in Ihren Verstecken auf. Erst im Schutze der Dunkelheit verlassen Sie den Unterschlupf, um auf die Nahrungssuche zu gehen. Entdeckst Du die Schaben während des Tages, deutet dies auf einen ausgeprägten Befall hin. Dann befinden sich bereits eine Vielzahl von Kakerlaken in Deiner Wohnung, ohne dass Du davon etwas mitbekommen hast.

Ootheken für die Eiablage

Kakerlaken legen die Eier nicht offen aus, sondern in Ootheken. Dies sind Ansammlungen von rund 16 Eiern. Die Ootheken weisen eine bräunliche, glatte Außenhülle auf, die leicht an eine Dattel erinnert. So legen die Weibchen innerhalb weniger Tage bis 100 Eier ab.

Zur Vermehrung legen Kakerlaken Eier. Die Weibchen platzieren hierzu in Abständen von mehreren Tagen die Eipakete. Diese werden als Ootheken bezeichnet. Jedes dieser Pakete enthält rund 16 Eier. Auf diese Weise können die Weibchen bis zu 100 Eier ablegen, aus denen innerhalb weniger Tage die Nymphen der Schaben schlüpfen.

Die Ootheken[2]https://www.plantopedia.de/kakerlaken-eier-und-larven/ sind umgeben von einer Schutzhülle. Diese ist wasserundurchlässig und bietet eine Sicherheit vor den äußeren Einflüssen. Damit sind die Eier weniger den Temperaturänderungen ausgesetzt und etwas sicherer vor Fressfeinden.

Probleme mit einem Kakerlakenbefall?

Wende Dich jetzt an die Profis von Schädlingshero.de, welche Dir den günstigsten und zuverlässigsten Schädlingsbekämpfer bereitstellen.

Über die gesamte Lebensdauer können die Weibchen bis zu 20 der Ootheken ablegen. Dies ergibt eine Gesamtzahl von ca. 300 Nachkommen. Bis zur Geschlechtsreife vergehen allerdings einige Monate. Beginnst Du daher zügig mit der Schädlingsbekämpfung, wirst Du die Larven beseitigen, ohne dass Sie in der Lage waren Eier abzulegen.

Aussehen der Kakerlaken Eier

Das Aussehen der Kakerlaken ist abhängig von der jeweiligen Art. Sie unterscheiden sich teilweise deutlich und eine Abgrenzung ist möglich.

Die Eier sämtlicher Kakerlakenarten hingegen sehen relativ ähnlich aus. Sie bekommst Du nicht direkt zu sehen, sondern lediglich die Außenhülle der Oothek. Sie ist in der Größe zwischen den Arten relativ konstant.

Üblicherweise besitzt sie eine bräunliche Färbung und eine glatte Oberfläche. Sie erinnert an eine junge Dattel ohne Falten. Die Außenhaut besitzt ein ledriges Erscheinungsbild. Zudem ist die Hülle mit einer Naht ausgestattet, über welche die Larven nach wenigen Tagen die Oothek verlassen.

Somit solltest Du nicht nach einzelnen Eiern Ausschau halten, sondern nach einer Oothek. Diese sind wesentlich auffälliger und bieten dem Nachwuchs einen größeren Schutz.

Orte der Eiablage

Kakerlaken bevorzugen dunkle, ruhige Orte. In diesen Verstecken befinden Sie sich in Sicherheit vor dem Menschen und können sich in Ruhe vermehren.

In Deutschland fühlen sich überwiegend diese drei Kakerlaken Arten in der Wohnung heimisch:

  • Deutsche Schabe
  • Amerikanische Schabe
  • Orientalische Schabe

Die Deutsche Schabe trägt die Eier bis kurz vor dem Schlüpfen am Körper. Sie stellt dadurch einen größeren Schutz sicher. Gleichzeitig bedeutet dies, dass bei einem Befall der Deutschen Schabe Du kaum die Eier finden wirst.

Demgegenüber legen die Amerikanische Schabe und die Orientalische Schabe die Eipakete früher ab. Dafür suchen Sie nach Orten, die ähnliche Eigenschaften wie das Versteck aufweisen.

Geschützte Umgebung

Für den Menschen sind die Eier bzw. Ootheken in der Regel nicht sichtbar. Sie befinden sich versteckt in dunklen Ritzen oder Spalten. Bevorzugt suchen die Kakerlaken hierfür feuchtwarme Orte, wie das Badezimmer oder die Küche auf.

Sie bevorzugen dunkle Ritzen oder Spalte, die für Dich kaum erreichbar sind. Meist befinden sich die Eipakete hinter Schränken oder in größeren Spalten von Fugen. Zudem bevorzugen Sie eine feuchtwarme Umgebung. Daher befinden sich die Eier von Kakerlaken häufig im Badezimmer oder der Küche.

Da sich die Eipakete kaum auffinden lassen, solltest Du auf weitere Anzeichen eines Befalls achten. Der Kot sowie Rückstände der Hautpanzer deuten auf die Verstecke der Kakerlaken hin. Gewöhnlicherweise befinden sich auch die Eipakete in der Nähe, sodass Du dort mit der Schabenbekämpfung beginnen solltest.

Lege Fraßköder aus, die die Nymphen nach dem Schlüpfen aufnehmen und daran verenden. Auch ein Kakerlaken Spray mit einer Langzeitwirkung kann helfen, um den Befall im Haus einzudämmen.

Treten die Kakerlaken dennoch immer wieder auf, dann wende Dich an einen Schädlingsbekämpfer. Diese übernehmen das Kakerlaken Bekämpfen für Dich, sodass Du nicht mehr selbst auf die Suche nach Kakerlakeneier gehen musst.

Eier von Kakerlaken in der Wohnung oder im Haus

Entdeckst Du die Kakerlake, geht dies bereits mit einer großen Sorge einher. Denn die Tiere übertragen Krankheiten und gelten als gefährliche Schädlinge. Häufig schleppst Du Sie aus dem Urlaub ein und in Deiner Wohnung fühlen sich die Tiere so wohl, dass eine schnelle Bekämpfung erforderlich ist, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Dabei musst Du nicht nur auf die ausgewachsenen Küchenschaben achten, sondern auch auf die Eier. Denn die Kakerlaken legen eine Vielzahl von Eipakete ab, aus denen nach kürzester Zeit neue Larven schlüpfen.

Die Eipakete sind von einer braunen Hülle umgeben und befinden sich überwiegend in der Nähe der Verstecke. Sie sind überwiegend in dunklen Ritzen oder Spalten anzufinden, wo die Pakete geschützt vor äußeren Einflüssen liegen. Gehe auf die Suche nach diesen Ootheken und berücksichtige sie bei der Bekämpfung. Andernfalls wirst Du dauerhaft die Schaben bei Dir finden und kaum in der Lage sein, Sie nachhaltig zu vertreiben.

Häufige Fragen

Die Eipakete befinden sich in dunklen und sicheren Orten, die für den Menschen kaum erreichbar sind. Die Kakerlake nutzt hierfür dünne Spalten und Ritzen oder unzugängliche Plätze, etwa hinter dem Möbelstück. Sie bevorzugen eine feuchtwarme Umgebung, sodass die Eipakete sich überwiegend im Bad oder der Küche befinden.

Die Eier von Kakerlaken befinden sich nicht einzeln im Unterschlupf, sondern sie sind umgeben von einer dickeren Außenhülle. Diese sogenannten Ootheken beinhalten bis zu 16 einzelne Eier. Die Schutzhülle ist bräunlich und mit einer Naht ausgestattet. Sie erinnert vom Erscheinungsbild an junge Datteln ohne Falten.

Die Weibchen legen in jedes Eipakete ca. 16 Eier. Über die gesamte Lebensdauer sind Sie in der Lage bis zu 20 dieser Pakete zu bilden. Somit ist ein Weibchen für bis zu 300 Nachkommen verantwortlich.

Wie lange die Eier in der Oothek verbleiben, ist abhängig von der jeweiligen Art. Die Deutschen Schaben tragen die Eier bis kurz vor dem Schlüpfen. Für gewöhnlich schlüpfen die Larven nach wenigen Tagen aus den Eiern und verlassen die Oothek. Bis zur Geschlechtsreife vergehen mehrere Monate.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert