Auf einen Blick

  • Lebensmittel sicher aufbewahren und regelmäßig putzen, um Fliegenbefall vorzubeugen.
  • Stubenfliegen können Krankheiten übertragen, daher aktiv bekämpfen.
  • Unterschiedliche Fliegenarten haben variierende Lebensdauern von einem Tag bis zu mehreren Wochen.
  • Fruchtfliegen, insbesondere Weibchen, können bis zu zwei Monate alt werden.

Finden sich bei Dir Fliegen ein, stellt dies eine Beeinträchtigung Deiner Lebensqualität dar. Die Fliegen stören Dich beim Essen und versuchen jegliche Lebensmittel für sich zu beanspruchen.

Du hast bereits sämtliche vorbeugende Maßnahmen ergriffen, damit die Fliegen nicht mehr an Dein Essen gelangen. Doch die Hausmittel und anderen Bekämpfungsmethoden waren bisher wenig erfolgreich.

Wie lange dauert es, bis die Fliegen von allein sterben und dadurch die Plage zurückgeht? Informiere Dich über die typische Lebensdauer der Fliegen, um abschätzen zu können, wie lange sich die Exemplare bei Dir aufhalten.

kakerlaken
Stubenfliege Steckbrief
Gefährlichkeit
Verbreitung
Bekämpfungsaufwand
  • Klasse: Insekten
  • Größe: Bis 10mm
  • Lebenserwartung: 40 Tage
  • Ernährung: Allesfresser
  • Vermehrung: Eiablage
  • Aktivität: Tagaktiv
  • Anzeichen: Tote Fliegen, Fliegenkot
  • Verstecke: In der Nähe von Lebensmitteln

Vorbeugung

  • Lebensmittel unzugänglich aufbewahren
  • Gründlicheres Putzen
  • Mülleimer nur mit Deckel verwenden
  • Fliegengitter anbringen

Bekämpfung

  • Insektenspray
  • Klebefallen
  • Hausmittel

Eintagsfliegen

Die Bezeichnung der Eintagsfliegen deutet darauf hin, dass diese Tiere lediglich eine Lebensdauer von maximal einem Tag besitzen. Dies ist nicht gerade viel Zeit, um sich fortzupflanzen und das Leben zu genießen.

Tatsächlich beträgt die Lebensdauer einiger Arten für die adulten Fliegen nur ca. einen Tag. Die Insekten verbringen allerdings den größten Teil des Entwicklungszyklus als Larven. Reifen diese zu den erwachsenen Fliegen heran, besteht die einzige Aufgabe nur noch in der Paarung.

Kurzes Leben

Die ausgewachsenen Eintagsfliegen leben lediglich für einen Tag. Nach der Paarung sterben die Männchen, während die Weibchen immerhin noch die Eier ablegen. Danach beginnt der neue Lebenszyklus, wobei die Tiere den Großteil als Larven verbringen.

Sowohl Männchen als auch Weibchen steigen in die Luft auf, um einen geeigneten Partner zu finden. Die männliche Eintagsfliege befruchtet das Weibchen und stirbt unmittelbar nach dem Akt.

Dem Weibchen bleibt lediglich genügend Zeit, um die Eier zu legen. Aber auch nach diesem Vorgang segnet Sie das Zeitliche, sodass Ihr kaum eine längere Lebensdauer beschieden ist.

So leben die erwachsenen Eintagsfliegen nur für eine kurze Dauer. Je nach genauer Art kann es sich um wenige Minuten bis zu wenigen Tagen handeln. So ist der Begriff der Eintagsfliege nicht irreführend, sondern trifft auf die kleinen Fliegen größtenteils zu.

Schmeißfliegen

Fliegen halten sich gerne dort auf, wo genügend Futterquellen zur Verfügung stehen. Meist betrifft dies offen herumstehende Lebensmittel oder Obst, auf denen sich die Fliegen gerne einfinden.

Etwas besonders mag es hingegen die Schmeißfliege[1]https://www.umweltbundesamt.de/schmeissfliege. Sie lebt gerne dort, wo sich ein intensiver Geruch befindet. Dieser wird vom Menschen als unangenehm wahrgenommen, stellt für diese Fliegenarten aber keine Beeinträchtigung dar. Sie fühlen sich im Gestank wohl und werden von diesem regelrecht angezogen.

Daher besitzen Schmeißfliegen eine zweifelhafteren Ruf und gelten als Überträger verschiedener Krankheitserreger. Betroffene Lebensmittel solltest Du nicht mehr verzehren und eine Ausbreitung dieser Fliegen unterbinden.

Für eine Fliege besitzt diese Art eine relativ lange Lebensdauer. Je nach Umgebung beträgt diese zwischen wenigen Tagen bis Wochen. Kümmerst Du Dich nicht aktiv um die Schmeißfliegen und finden diese genügend Futterquellen bei Dir vor, stellen diese über einen längeren Zeitraum eine Beeinträchtigung dar.

Gehe gegen die Schmeißfliegen vor, indem Du geeignete Hausmittel oder ein Insektenspray einsetzt. Zudem dürfen keinerlei Futterquellen offen zugänglich sein. Decke den Mülleimer ab und leere diesen regelmäßig aus. So entziehst Du der Schmeißfliege die Lebensgrundlage, sodass die Anzahl schneller zurückgeht.

Fruchtfliegen

Wie aus dem Nichts tauchen Fruchtfliegen plötzlich auf und breiten sich in der Küche aus. Angezogen von überreifem Obst legen die kleinen Fliegen auf der Oberfläche Ihre Eier ab, aus denen in Kürze die Larven schlüpfen. Diese ernähren sich vom Fruchtfleisch und stellen ein Problem dar, falls das Obst einfach offen ausliegt.

Überraschend lange Lebensdauer

Fruchtfliegen würdest Du wahrscheinlich ähnlich zu den Eintagsfliegen sehen. Doch die Weibchen gelten unter den Fliegen als Rekordhalter. Sie können unter idealen Bedingungen ein Alter von bis zu 2 Monaten erreichen.

Die Lebensdauer der Fruchtfliegen ist abhängig vom Geschlecht. Die Männchen erreichen ein Alter von rund 10 Tagen. Für solch ein kleines Insekt ist dies bereits beachtlich. Doch die Weibchen leben sogar für mehrere Wochen, in denen Sie zahlreiche Eier ablegen. So ist zu erklären, dass es plötzlich nur so von den Fruchtfliegen wimmelt.

Bewahre Dein Obst in unzugänglichen Behältern auf und entleere häufiger den Müll. Dann finden die Fruchtfliegen keinen geeigneten Lebensraum vor und Du wirkst einem Befall effektiv entgegen.

Stubenfliegen

Auf den ersten Blick mögen Stubenfliegen zwar lästig sein, aber kaum ein Gesundheitsrisko darstellen. Schließlich können Sie weder beißen noch stechen und sind daher kaum mit einer Gefahr verbunden.

Doch die Stubenfliegen darfst Du in Deiner Umgebung nicht unterschätzen. Da Sie Ihre Eier in kontaminierten Verstecken ablegen, ist auf diese Weise eine Übertragung verschiedener Infektionskrankheiten möglich. Aus den Eiern schlüpfen die Larven sowie später die adulte Stubenfliege, welche mit den Erregern belastet ist. So ist eine Übertragung von Salmonellen, der Ruhr oder sogar Cholera möglich.

Die Lebenserwartung der Stubenfliege beträgt zwischen zwei und drei Wochen. Innerhalb dieses Zeitraums legt das Weibchen mehrere Male eine Vielzahl von Eiern ab. Für annähernd 1.000 Nachkommen könnte eine einzelne weibliche Stubenfliege sorgen.

Bewahre Deine Lebensmittel sicher auf und bekämpfe die gemeine Stubenfliege, damit von Ihr keine Gefahr mehr ausgeht. Sie mag zwar kein außergewöhnliches Alter erreichen, doch ist Sie während Ihres Lebens überaus aktiv und zeugt reichlich Nachkommen.

Die Lebenserwartung verschiedener Fliegenarten

Fliegen fühlen sich in der Umgebung des Menschen wohl. Sie finden genügend Nahrung und Verstecke, wo Sie Ihre Eier ablegen und die Nachkommen heranwachsen. Im Vergleich zu Mücken oder anderen Insekten mögen die Fliegen weniger gefährlich sein, doch ist Ihre Anwesenheit ebenfalls unangenehm und eine aktive Bekämpfung angebracht.

Die Lebensdauer der Fliegen schwankt je nach Art beträchtlich. Die ausgewachsenen Exemplare leben zwischen einem Tag bis wenige Wochen. Das Hauptziel besteht in der Vermehrung, sodass selbst während der kurzen Lebenszeit der Eintagsfliegen zahlreiche Nachkommen produziert werden.

Vernachlässige den Fliegenbefall nicht, sondern führe vorbeugende Maßnahmen durch und bekämpfe diese Insekten. Andernfalls breiten Sie sich immer mehr aus und stellen eine Beeinträchtigung Deiner Lebensqualität dar.

Häufige Fragen

Eine gewöhnliche Stubenfliege erreicht ein Alter von wenigen Wochen. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie genügend Nahrung finden. Innerhalb der zwei bis drei Wochen legt das Weibchen bis zu 900 Eier. Daher erweisen sich die Tiere als äußerst aktiv und eine Bekämpfung ist angebracht, um eine weitere Vermehrung einzudämmen.

Wie lange die Fliegen in der Wohnung überleben, ist von der jeweiligen Fliegenart abhängig. So reicht die Lebensdauer einer Eintagsfliege von wenigen Stunden, bis Tagen. Eine Stubenfliege hingegen kann auch für mehrere Wochen in der Wohnung überleben. Grundlage sind hierfür ausreichend Futterquellen, die die Fliegen anhand von offenen Lebensmitteln oder Mülleimern vorfinden.

Für gewöhnlich besitzen Fliegen eine Lebensdauer von wenigen Tagen bis Wochen. Als älteste Vertreter gelten die weiblichen Fruchtfliegen, welche bis zu zwei Monate überleben können. Die genaue Lebenserwartung ist im Wesentlichen abhängig von der Art und dem Geschlecht.

Weiterführende Links

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert