Titelbildquelle: Wesn, CC BY-SA 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0, via Wikimedia Commons

Silberfische gehören zwar nicht zu den klassischen Schädlingen, doch im Badezimmer oder der Küche möchtest Du die kleinen Tierchen dennoch nicht antreffen. Sie haben es auf stärke- und zuckerhaltige Lebensmittel sowie Materialien abgesehen. Neben offenen herumstehenden Nahrungsmitteln ernähren Sie sich von Textilien, Hautschuppen und Papier.

Die Spuren des Befalls sind jedoch äußerst gering und Krankheiten übertragen die Silberfische ebenfalls keine. Trotzdem könnte das Zusammenleben unangenehm sein. Möchtest Du das Ungeziefer bekämpfen, dann stehen Dir hierfür verschiedene Fallen zur Verfügung. Setze diese Silberfischfalle ein, um nachhaltig den Befall in den Griff zu bekommen.

Top-Empfehlung
Patronus Silberfisch-Köderdose
Panteer ® Silberfische bekämpfen
Nexa Lotte Leimfalle
Catchmaster Silberfisch Falle
Gerobug Profi-Schabenfalle
Produkt
Produkt
Patronus Silberfisch-Köderdose
Panteer ® Silberfische bekämpfen
Nexa Lotte Leimfalle
Catchmaster Silberfisch Falle
Gerobug Profi-Schabenfalle
Typ
Typ
Silberfisch Falle
Silberfisch Klebefalle
Silberfisch Klebefalle
Silberfisch Klebefalle
Silberfisch Klebefalle
Anzahl
Anzahl
4 Dosen
6 Stück
1 Stück
18 Stück
12 Stück
Größe
Größe
15x15cm
15x11cm
13,6x22cm
25x19cm
20x11cm
Inkl. Lockstoff
Inkl. Lockstoff
Ja
Ja
Ja
Ohne
Ja
Langzeitwirkung
Langzeitwirkung
Bis zu 12 Wochen
Ca. 1 Woche Anwendungsdauer
Bis zu 3 Monate
Bis zu 14 Tage
Bis zu 6 Monate
Für Haustiere geeignet
Für Haustiere geeignet
Ja
Ja
Nein
Nein
Nein
Vorteile
Vorteile
In den Köderdosen befindet sich ein Biozidprodukt, welches hochwirksam gegen die Silberfische ist. Im Inneren ist das Mittel für andere Tiere oder Kleinkinder nicht erreichbar.
Im Lieferumfang sind zwei unterschiedliche Fallen enthalten, welche Du sowohl in dunklen Verstecken als auch auf den üblichen Wegen aufstellst. Dank dieser Kombination erwischst Du die meisten Silberfische.
Diese einfache Falle kannst Du über einen längeren Zeitraum anwenden und so verhindern, dass sich erneut das Ungeziefer bei Dir einfindet. Feuchtigkeitsbeständig und insektizidfrei ist diese Falle wunderbar in Küche und Bad einsetzbar.
Diese sehr günstigen Fallen helfen Dir bei einem größeren Befall sämtliche Räume mit den Fallen auszustatten. Damit gelingt es Dir selbst ein größeres Haus mit mehreren Bädern frei von dem Ungeziefer zu halten.
Diese Klebefallen kannst Du zum Bekämpfen sämtlicher Schaben einsetzen. Zusätzlich erhältst Du ein E-Book, welches Dich bei der Schädlingsbekämpfung unterstützt.

Weshalb nisten sich die Silberfische bei Dir ein?

Silberfische fühlen sich überall dort wohl, wo eine höhere Luftfeuchtigkeit und Temperaturen vorherrschen. Die Tierchen stammen ursprünglich aus den Tropen, weshalb Sie ein ähnliches Klima auch in Deinem Haushalt bevorzugen.

Die idealen Lebensbedingungen finden die Silberfische überwiegend im Badezimmer sowie der Küche vor. Dort könnte ein nicht ausreichendes Lüften dazu führen, dass sich die Luftfeuchtigkeit sammelt und für die Silberfische attraktiv ist. Ebenso können bauliche Mängel zur Feuchtigkeit beitragen, sodass nicht nur die Silberfische bei Dir Einzug halten, sondern auch ein Schimmelbefall droht.

Nimm es daher ernst, wenn die Silberfische sich bei Dir wohlfühlen. Sie deuten darauf hin, dass sich Schimmel ausbreiten könnte. Damit erweisen sich die Insekten als nützliche Indikatoren für einen möglichen Schimmelbefall.

Eine wichtige Maßnahme zum langfristigen Vertreiben der Silberfische stellt die Reduzierung der Luftfeuchtigkeit dar. Mehrmals am Tag solltest Du Stoßlüften, um die Umgebung weniger attraktiv für die Silberfische zu gestalten. Die Tierchen fühlen sich nicht mehr wohl bei Dir und suchen sich lieber einen anderen Lebensort.

Die Silberfischfalle zur sofortigen Bekämpfung

Die Silberfische bekommst Du nur selten zu Gesicht. Die Insekten halten sich überwiegend in dunklen Ritzen, Fugen oder Rohren auf. Dort fühlen Sie sich sicher und legen etwa Ihre Eier ab.

Als nachtaktive Tiere trauen sich die Silberfische erst im Schutze der Dunkelheit aus Ihrem Versteck. Daher könntest Du den Silberfischchen begegnen, wenn Du nachts auf die Toilette gehst. Schnell verschwinden die flinken Insekten in Ihr Versteck, doch das auffällige Aussehen verrät Sie. Auch die Überreste der Häutungen sind ein Hinweis auf einen Befall der Silberfische.

Nutze die folgenden Fallen, um umgehend das Ungeziefer zu bekämpfen. Damit verhinderst Du eine weitere Ausbreitung und langfristig hilft das Senken der Luftfeuchtigkeit, um ein erneutes Eindringen zu vermeiden.

Klebefalle

Eine der einfachsten Mittel im Kampf gegen die Silberfische ist die Klebefalle. Diese kannst Du fertig im Handel erwerben. Hierfür stehen Dir einige Produkte zur Verfügung, die sich als effektiv erweisen. Da es sich um ein sehr simples Produkt handelt, sind die Kosten gering und wenige Tage nach der Bestellung kannst Du die Falle einsetzen.

Stelle die Klebefalle an den Orten auf, wo Du die Silberfische vermutest. Ein süßlicher Lockstoff ist verführerisch für das Ungeziefer. Betreten die Silberfische die Falle, können Sie die Klebefläche nicht mehr verlassen. Am nächsten Morgen entsorgst Du die gesamte Falle samt Tiere und minderst den Bestand.

Klebefalle selbst bauen

Im Handel sind vorgefertigte Fallen bereits erhältlich. Diese lassen sich meist mehrfach verwenden und überzeugen mit einer hohen Effektivität.

Möchtest Du umgehend die Silberfische bekämpfen, kannst Du eine solche Falle auch selbst bauen. Hierfür benötigst Du nur einfache Hausmittel.

Als Klebefläche dient ein Backpapier, welches Du mit Honig beschmierst. Der Honig lockt die Silberfische an und ist gleichzeitig klebend. Das Backpapier legst Du nun dort aus, wo Du die Silberfische vermutest.

Warte eine Nacht und Du wirst den großen Erfolg sehen. Entsorge nun das Backpapier inklusive Silberfische. Die Herstellung solch einer Klebefalle ist günstig und mit einem geringen Aufwand verbunden. Allerdings ist sie weniger geeignet, wenn sich Haustiere oder Kleintiere in Deiner Wohnung befinden. Diese finden den Honig ebenso schmackhaft und könnten die Falle zerstören.

Die Silberfische mit einem Glas einfangen

Silberfische sind in der Fortbewegung weniger geschickt als andere Insekten. Sie können weder schwimmen, noch an glatten Flächen hinaufklettern.

Daher kannst Du eine einfache Falle aus einem Glas selbst basteln. Befülle hierzu den Boden des Glases mit süßen Lebensmitteln. Geeignet sind etwa ein Schokomüsli oder Haferflocken.

Dann stellst Du das Glas so auf, dass die Silberfische problemlos hineinklettern können. Hierfür kannst Du das Glas unter eine Kante stellen oder anderweitig eine Aufstiegshilfe anlegen.

Die Silberfischchen werden nun vom Inhalt des Glases angelockt. Einmal in die Falle gegangen, gelingt es Ihnen allerdings nicht, die Wände zu erklimmen. Sie sind nun im Inneren gefangen.

Jetzt kannst Du die Silberfische an einen Ort umsiedeln, wo Sie weniger stören. Solch eine Glasfalle erweist sich als tierfreundlicher und ebenfalls wirksam.

Silberfische mit einer geeigneten Falle fangen

Haben sich die Silberfische bei Dir eingenistet, dann stelle eine Klebefalle auf, um die Tierchen zu bekämpfen. Hierfür gibt es fertige Produkte im Handel, oder Du stellst mit einfachen Mitteln selbst eine Falle her. Wichtig ist, dass ein süßlicher Köder die Silberfische anlockt.

Stelle die Silberfischfalle auf und in der Nacht trauen sich die Insekten aus dem Versteck. Vom Zucker angelockt gehen Sie in die Falle und können nicht mehr entkommen.

Damit sich die Silberfische langfristig nicht mehr bei Dir wohlfühlen, musst Du die Luftfeuchtigkeit senken. Führe häufiger ein Stoßlüften durch. Stelle die Pflanzen lieber an geeigneteren Orten auf und trockne Wäsche in einem anderen Raum. Ist die Luftfeuchtigkeit niedriger, finden sich die Silberfische erst gar nicht ein und das Bekämpfen bleibt Dir erspart.

Häufige Fragen

Silberfischfallen funktionieren nach einem einfachen Prinzip. Mit einem süßlichen Lockstoff werden die Silberfische auf die Falle aufmerksam. Diese begeben sich zur Falle, wo Sie auf einer klebenden Fläche hängenbleiben. Dort können Sie der Falle nicht mehr entkommen und werden von Dir entsorgt. Somit kommt die Köderdose ganz ohne Insektizide aus.

Die Klebefalle stellst Du am besten dort auf, wo sich die Silberfische bevorzugt aufhalten. Meist sind Sie im Badezimmer und der Küche anzutreffen. In abgelegenen Ritzen sowie Fugen finden Sie geeignete Rückzugsmöglichkeiten und legen dort Ihre Eier ab. Platziere die Klebefalle in der Nähe, um den Befall einzudämmen.

Die Silberfische Klebefalle ist nur die erste Maßnahme zur Bekämpfung. Langfristig musst Du vor allem auf eine niedrigere Luftfeuchtigkeit achten, damit sich das Ungeziefer bei Dir nicht mehr wohlfühlt. Dann ist ein erneuter Befall unwahrscheinlich und die Silberfischchen suchen Dich nicht mehr heim.

Ähnliche Beiträge