Flöhen stellen sowohl für Menschen als auch Haustiere eine enorme Belastung dar. Die Flohbisse treten zahlreich in Erscheinung und gehen mit einem starken Juckreiz einher. Noch mehr ist auch die Übertragung von Krankheitserregern möglich, weshalb eine gewisse Vorsicht angebracht ist.

Die Übertragung der Flöhe geschieht meist über den direkten Kontakt mit Menschen oder Tieren, die bereits von den Parasiten befallen sind. Welche Distanz können die Flöhe dabei überwinden und sind Sie in der Lage sogar zu fliegen?

Keine Flugfähigkeit mehr

Flöhe zählen zu den Fluginsekten. Damit befinden Sie sich gemeinsam in einer Kategorie mit Hummeln, Fliegen oder Libellen. Diese verfügen über außerordentlich gute Flugfähigkeiten und sind in der Lage, größere Entfernungen in der Luft zurückzulegen. Als Bestäuber erfüllen einige dieser Tierchen sogar wichtige Aufgaben und sind für die natürliche Artenvielfalt bedeutsam.

Doch obwohl die Flöhe als Fluginsekten gelten, besitzen Sie keine Flügel mehr. Diese haben Sie im Laufe Ihrer Evolution verloren und sind nicht mehr darauf angewiesen. Somit liegt es nahe, dass Flöhe in der Vergangenheit dazu in der Lage waren zu fliegen. Die Flügel haben sich allerdings zurückentwickelt und heutzutage können Flöhe nicht mehr fliegen. Du musst also keine Sorge davor haben, dass die Parasiten plötzlich zu Dir geflogen kommen und sich bei Dir einnisten.

Weite Sprünge

Haben die Flöhe zwar Ihre Flügel verloren, scheint dies durch eine höhere Sprungkraft kompensiert worden zu sein. Denn für die Arterhaltung der Flöhe ist es wichtig, dass Sie sich von Wirt zu Wirt bewegen können.

Möglich ist die Übertragung durch den direkten Kontakt mit dem befallenen Menschen oder Haustier. Streichelst Du Deinen Hund oder die Katze, könnten die Flöhe sich auf diese Weise auch bei Dir einfinden. Denn die Blutsauger spezialisieren sich nicht auf einen Wirt, sondern können verschiedenste Lebewesen befallen.

Um die Chancen einen neuen Wirt zu finden zu vergrößern, verfügen Flöhe über kräftige Hinterbeine. Diese funktionieren wie Sprungfedern und katapultieren Sie bis zu einem Meter weit. Für ein Tier, dass selbst nur ca. 4mm groß ist, ist dies eine beachtliche Leistung.

Dadurch ist eine Übertragung auch aus kürzerer Entfernung möglich. Es reicht also schon, wenn die befallene Katze sich in Deiner Nähe befindet, damit auch Du ein lohnenswertes Ziel für die Flöhe darstellst.

Zudem nisten sich die Flöhe auch in Polstermöbeln und Teppichen ein, wo Sie ebenfalls auf einen neuen Wirt warten. Die kleinen Parasiten haben es also gar nicht nötig zu fliegen, sondern die Sprungkraft reicht aus, um zu den frischen Zielen zu gelangen.

Die Flugfähigkeiten des Flohs

Flöhe zählen weiterhin zu den Fluginsekten. Doch anders als es diese Kategorisierung vermuten lässt, bezieht sich dies nicht darauf, dass Flöhe heutzutage dazu fähig sind zu fliegen. Vielmehr bedeutet es lediglich, dass Flöhe in der Vergangenheit Flügel besaßen, welche jedoch während der Evolution verloren gingen.

Da moderne Flöhe keine Flügel mehr besitzen, sind Sie auch nicht dazu fähig zu fliegen. Was allerdings hinsichtlich der Flügel fehlt, scheinen Sie mit den Beinen auszugleichen. Denn Sprünge von bis zu einem Meter sind mehr als ausreichend, um zu einem neuen Wirt und dort an frisches Blut zu gelangen.

Häufige Fragen

Heutzutage können Flöhe im Allgemeinen nicht mehr fliegen. Sie besaßen in der Vergangenheit zwar Flügel, doch haben Sie diese im Laufe der Evolution verloren. Somit können keinerlei Flöhe mehr fliegen.

Flöhe zählen zu den Fluginsekten. Dies bezieht sich jedoch lediglich darauf, dass diese Tierchen in der Vergangenheit mal Flügel besaßen. Heutzutage trifft dies auf keine Flohart mehr zu. Flöhe besitzen also keine Flügel und können auch nicht fliegen.

In der Wohnung nisten sich Flöhe gerne in Teppichen oder Polstermöbeln ein. Ohne einen Wirt zu finden, sind Sie dort in der Lage bis zu drei Monate zu überleben. Finden Sie einen neuen Wirt, vermehrt sich der Floh und verbreitet sich in der Wohnung, sodass ein stärkerer Befall zu erwarten ist.

Ähnliche Beiträge