Auf einen Blick

  • Kakerlaken übertragen Krankheitserreger und können Magen-Darm-Erkrankungen auslösen oder Atemwege belasten.
  • Sie sind besonders in warmen Regionen verbreitet und stellen dort kein Zeichen für mangelnde Hygiene dar.
  • Bei Kakerlaken im Hotelzimmer solltest du das Problem melden, Ruhe bewahren und ein neues Zimmer fordern.
  • Vorbeugung: Halte Ordnung, lasse keine offenen Lebensmittel herumliegen und kontrolliere dein Gepäck vor der Abreise.

Der Urlaub soll eine entspannte Auszeit vom stressigen Alltag darstellen. Viel Geld wurde investiert, um für eine festgelegte Zeitspanne sich verwöhnen zu lassen. Doch das gebuchte Hotel könnte nicht den eigenen Ansprüchen entsprechen. Der Putz bröckelt etwas, das Buffet fällt kleiner aus als erwartet und der erste Eindruck ist alles andere als zufriedenstellend.

Während diese optischen Mängel noch verkraftbar wären, sieht es weniger verschmerzbar aus, wenn die hygienischen Zustände ungenügend sind. Finden sich dann noch Kakerlaken im Hotelzimmer ein, ist der Gedanke an einen entspannten Urlaub schnell verschwunden.

Wie kannst Du Dich gegen die Kakerlaken im Hotelzimmer zur Wehr setzen und was ist hierbei zu beachten? Diese Optionen hast Du, um den Urlaub noch zu retten.

kakerlaken
Kakerlaken Steckbrief
Gefährlichkeit
Verbreitung
Bekämpfungsaufwand
  • Klasse: Insekten
  • Größe: 1-10cm
  • Lebenserwartung: 12 Monate
  • Ernährung: Allesfresser
  • Vermehrung: Eiablage
  • Aktivität: Nachtaktiv
  • Anzeichen: Panzer, Eier
  • Verstecke: Dunkle Ritzen oder Spalten

Vorbeugung

  • Lebensmittel unzugänglich aufbewahren
  • Luftfeuchtigkeit senken
  • Verstecke versiegeln

Bekämpfung

  • Kakerlakenspray
  • Kakerlakenfallen
  • Kakerlaken Gel
  • Kammerjäger

Gefahr der Kakerlaken

Kakerlaken lösen bei den meisten Menschen einen Ekel aus. Dieser ist beim Anblick der krabbelnden Tiere nicht unbegründet. Denn Kakerlaken gelten als äußerst widerstandsfähig. Dies macht Sie zum idealen Zwischenwirt einiger Krankheitserreger. Diese nisten sich auf dem Körper ein und begeben sich von dort auf die Suche nach einem geeigneten Wirt.

So kommt es, dass beim Kontakt mit den Kakerlaken Magen-Darm-Erkrankungen[1]https://www.anticimex.de/kakerlaken/ auftreten können, welche den Urlaub maßgeblich beeinträchtigen. Ebenso könnte allein die Anwesenheit im Zimmer bereits zu Problemen der Atemwege führen.

Übertragung von Krankheitserregern

Kakerlaken lösen bei Dir wahrscheinlich ein Ekelgefühl aus. Doch auch aus gesundheitlicher Sicht solltest Du die Nähe mit den Schaben meiden. Denn die Tierchen übertragen einige Krankheitserreger, welche eine Magen-Darm-Erkrankung auslösen können oder die Atemwege belasten.

Personen mit einem geschwächten Immunsystem müssen daher besonders auf der Hut sein. Der direkte Kontakt ist zu vermeiden und eine rasche Bekämpfung erforderlich. Andernfalls droht die Übertragung von Erkrankungen, welche einen erholsamen Urlaub unmöglich machen.

Verbreitung der Kakerlaken in Reiseregionen

Obwohl Kakerlaken eine heftige Reaktion bei den meisten Urlaubern auslösen, ist der Anblick keinesfalls eine Seltenheit. Selbst in gehobeneren Anlagen könnte es passieren, dass sich vereinzelt dieses Ungeziefer in den Räumen verirrt.

Denn anders als oftmals angenommen sind die Kakerlaken nicht zwingend ein Hinweis dafür, dass es an der Hygiene mangelt. Sie sind so robust und flexibel in der Lebensweise, dass selbst mit intensiver Anstrengung es nicht immer gelingt, die Kakerlaken fernzuhalten.

Probleme mit einem Kakerlakenbefall?

Wende Dich jetzt an die Profis von Schädlingshero.de, welche Dir den günstigsten und zuverlässigsten Schädlingsbekämpfer bereitstellen.

Urlauber in wärmeren Regionen müssen daher damit rechnen, dass Sie dort auch auf Kakerlaken treffen. Die Schaben sind dort so weit verbreitet, dass es kaum möglich ist, die Tierchen vom Hotel zu vertreiben.

Während des Tages halten Sie sich unbemerkt in dunklen Spalten oder anderen Zwischenräumen auf. In der Nacht verlassen die Schaben das Versteck und gehen auf die Suche nach geeigneten Nahrungsmitteln. So könnte es auch vorkommen, dass die Kakerlaken nachts sich im Hotelzimmer herumtreiben, ohne dass Du davon etwas mitbekommst.

Achte auf Nistplätze der Eier sowie zurückgelassene Panzer. Diese deuten auf einen Kakerlakenbefall hin, sodass das Hotel Gegenmaßnahmen ergreifen kann, um das Problem einzudämmen.

Eine vollständige Bekämpfung ist jedoch kaum möglich und triffst Du vereinzelt auf die Tierchen, stellt dies nicht zwingend einen Reisemangel[2]https://www.adac.de/reise-freizeit/ratgeber/reiserecht/reisemaengel-buchungen/ dar. In wärmeren Regionen sind die Kakerlaken so verbreitet, dass selbst mit strengsten Hygienemaßnahmen kein 100%iger Schutz besteht.

Selten ein Reisemangel

Kakerlaken sind in Deutschland weit weniger verbreitet. Die kalten Winter sind für die Tierchen eine starke Beeinträchtigung, welche eine stärkere Ausbreitung unterbinden. Der Anblick einer Kakerlake ist daher eher selten und bleibt eher im Gedächtnis.

In den typischen wärmeren Urlaubsregionen trifft dies jedoch nicht zu. Dort herrscht das gesamte Jahr über ein Klima, welches für die Kakerlaken angenehm ist. Sie breiten sich daher ungestört aus und leben dicht an dicht mit der einheimischen Bevölkerung. Kakerlaken stellen keinen seltenen Anblick dar, sondern gehören in wärmeren Ländern eher zum Stadtbild dazu.

Kakerlaken heimisch in wärmeren Regionen

In den typischen Reiseregionen herrscht ein Klima vor, welches ideal für Kakerlaken ist. Sie breiten sich dort ungehemmt aus, sodass es kaum möglich ist, diese zuverlässig zu bekämpfen. Es ist daher kein Reisemangel, falls Du vereinzelt auf Kakerlaken triffst.

Aufgrund der örtlichen Bedingungen sind Standards, wie Du Sie in Deutschland erwartest, nicht einzuhalten. Der Anblick der Kakerlake mag zwar unangenehm sein, stellt aber noch keinen Reisemangel dar. Eine Minderung des Reisepreises ist daher kaum möglich.

Du bist vielmehr auf die Kulanz des Hotels bzw. Reiseveranstalters angewiesen, um das Problem in den Griff zu bekommen. Erst bei einem Befall größeren Ausmaßes ist der Reisepreis zu senken.

Maßnahmen bei Kakerlaken im Hotelzimmer

Mögen die Kakerlaken im Hotel zwar nicht ungewöhnlich sein, möchtest Du das Zimmer dennoch nicht mit Ihnen teilen. Da bei einzelnen Tierchen kaum ein Rechtsanspruch besteht, solltest Du wie folgt vorgehen, um trotzdem einen schönen Urlaub zu erleben.

Problem melden

Dem Hotel ist wahrscheinlich nicht bewusst, dass in Deinem Zimmer ein Problem mit den Kakerlaken besteht. Melde daher den Mitarbeitern den Befall und wende Dich an den Reiseveranstalter.

Dadurch besteht die Möglichkeit, auf den Fehler einzugehen und diesen auszubessern. Zusammen lässt sich eine zufriedenstellende Lösung erarbeiten.

Ruhe bewahren

Im ersten Moment mag zwar der Ekel und auch die Wut in Dir hochkommen, doch das Hotel hat nicht böswillig gehandelt. Auch eine mangelhafte Hygiene muss nicht immer vorliegen, falls sich ein Tierchen in Dein Zimmer verirrt.

Gehe daher freundlich, aber bestimmt, mit dem Problem um. Dies führt eher dazu, dass die Mitarbeiter gesprächsbereit sind und Dir Hilfe anbieten.

Neues Zimmer fordern

Natürlich solltest Du versuchen, ein neues Zimmer zu erhalten. Zwar besteht kaum ein Rechtsanspruch, bei einer vereinzelten Kakerlake, doch das Hotel ist an der Zufriedenheit der Gäste interessiert.

Ist ein anderes Zimmer frei, dann sollte es kein Problem sein, dieses in Anspruch zu nehmen. Untersuche das neue Zimmer auf einen Ungezieferbefall und nutze es für die restliche Reise.

Anderes Hotel aufsuchen

Erweist sich auch das neue Zimmer nicht als zufriedenstellend, bleibt Dir nur die Option selbstständig ein anderes Hotel aufzusuchen. Da jedoch kein erheblicher Reisemangel vorliegt, geschieht dies auf eigenen Kosten. Um dennoch einen erholsamen Urlaub zu erfahren, könnte dies die einzige Alternative für Dich darstellen.

Den Schädlingen vorbeugen

Für die hygienischen Zustände ist das Hotel verantwortlich. Es ist kaum zu verlangen, dass Du mit dem Einchecken das Zimmer gründlich putzt und es auf Vordermann bringst. Dennoch lässt sich das Risiko, dass sich Kakerlaken dort einfinden, mit wenigen Tipps reduzieren.

  • Keine offenen Lebensmittel

Kakerlaken verlassen das eigene Versteck, um auf die Nahrungssuche zu gehen. Sie sind dabei nicht gerade wählerisch, sondern suchen alles Essbare auf.

Lasse daher keine offenen Lebensmittel herumstehen, sondern packe diese sicher ein, sodass kein Geruch austritt. Dann werden die Kakerlaken auch nicht angelockt, sondern verbleiben lieber in Ihrem sicheren Nest.

  • Ordnung halten

Ähnliches gilt auch für die Ordnung im Zimmer. Eine Unordnung stellt für das Ungeziefer eine Einladung dar und Sie untersuchen die verschiedenen Gerüche.

Auch wenn es verlockend ist, sollte auch im Urlaub eine gewisse Ordnung vorherrschen. Insbesondere Essensreste sind umgehend zu entsorgen.

  • Urlaubsgepäck überprüfen

Kakerlaken gehen bevorzugt nachts auf Wanderschaft. Dabei könnten Sie sich selbst im Gepäck verirren. Schließt Du den Koffer, schleppst Du die Kakerlake direkt aus dem Urlaub ein. Beim Auspacken entläuft das Tierchen und nistet sich in Deiner Wohnung ein.

Um solch einen Vorfall zu verhindern, ist vor der Abreise das Gepäck zu kontrollieren. Stelle sicher, dass weder einzelne Kakerlaken, noch Eier sich im Koffer befinden.

Kakerlaken im Hotelzimmer treffen

Im Urlaub möchtest Du vom Alltagsstress entspannen und in einer sauberen Umgebung die Seele baumeln lassen. Doch insbesondere in den wärmeren Reiseregionen besteht ein anderer Umgang mit Ungeziefer. Diese lassen sich selbst mit intensivsten Bemühungen nicht komplett vertreiben, sodass es vorkommen könnte, dass Du auf eine Kakerlake triffst.

So unangenehm der Anblick auch sein mag, stellt dies keinen Reisemangel dar. In den warmen Regionen breiten sich die Kakerlaken dermaßen aus, dass eine nachhaltige Bekämpfung kaum möglich ist. Eine Reduzierung des Reisepreises ist daher nur selten möglich.

Schwerwiegender ist es nur, wenn eine Vielzahl von Kakerlaken sich in Deinem Zimmer aufhalten. Hierbei ist jedoch immer der Einzelfall zu betrachten.

Somit bleibt festzuhalten, dass Du zwar keine Bekanntschaft mit den Kakerlaken machen möchtest, sich dies in warmen Urlaubsregionen aber kaum vermeiden lässt. Weise die Hotelmitarbeiter auf die Schaben hin und frage nach einem anderen Hotelzimmer. Ansonsten bleibt Dir nur das Umbuchen auf eigene Kosten, um den Urlaub noch zu retten.

Häufige Fragen

Es ist durchaus möglich, Kakerlaken unbeabsichtigt aus dem Urlaub mitzubringen. Sie finden sich oft in Gepäckstücken wieder, wenn sie nach Nahrung oder einem Versteck suchen. Dies geschieht vor allem in Gebieten, wo diese Insekten verbreitet sind.

Kakerlaken bevorzugen Orte, die dunkel, feucht und warm sind. Sie verstecken sich gerne hinter Möbeln, in der Nähe von Abflussrohren oder in Küchenschränken. Dort finden sie Zugang zu Nahrung und Wasser, was für ihre Überlebensfähigkeit entscheidend ist.

Es besteht definitiv die Möglichkeit, dass Kakerlaken sich im Koffer befinden können. Sie sind bekannt dafür, sich in engen Räumen zu verstecken und können durch den kleinsten Spalt in Dein Gepäck gelangen. Daher ist es wichtig, das Gepäck gründlich zu kontrollieren und sauber zu halten, um eine ungewollte Einschleppung zu vermeiden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert