Fruchtfliegen verbreiten sich in der Küche, wenn Sie an etwas altes Obst gelangen und dort Ihre Chance wittern. Sie fressen nicht nur die Fruchtstücke, sondern legen Ihre Eier auch auf der Schale ab. Nach kurzer Zeit schlüpfen die Larven, welche sich im Inneren des Obstes verpuppen und dort zu den ausgewachsenen Tieren heranreifen.

Die Vorstellung, dass sich Eier auf der Schale oder Larven im Obst befinden, ist äußerst unangenehm. Von einem Verzehr siehst Du lieber ab und entsorgst schweren Herzens die Lebensmittel.

Doch da die Eier so klein und für das Auge praktisch unsichtbar sind, könnte es dennoch vorkommen, dass Du diese zu Dir nimmst. Stellen die Fruchtfliegen oder deren Eier eine Gefahr dar?

Keine Gesundheitsgefahr

Siehst Du, dass sich die Fruchtfliegen auf Deinem Obst einfinden, ruft dies ein Ekelgefühl hervor. Darfst Du das Obst noch essen oder bleibt Dir nur die Entsorgung?

Dass die Fruchtfliegen das Obst berühren, mag nicht gerade den Appetit fördern. Doch für die Gesundheit besteht zum Glück keine Gefahr. Du darfst weiterhin das Obst essen und musst nicht befürchten, dass Krankheitserreger Dich heimsuchen.

Denn Fruchtfliegen gelten nicht als Überträger von Erregern. Wissenschaftlich konnte bisher keine Übertragung nachgewiesen werden. Damit sind Obstfliegen deutlicher harmloser als andere Fliegenarten. Denn diese können teils lebensbedrohliche Krankheiten, wie Cholera oder Typhus verbreiten.

Gleiches gilt auch, wenn Du mit dem Obst die kleinen Larven verspeist. Diese verpuppen sich etwas tiefer im Inneren und schlüpfen nach maximal 5 Tagen. Dort könnte es unbemerkt geschehen, dass Du die Larve herunterschluckst. Doch auch gilt die Entwarnung, dass keine Gefahr für Deine Gesundheit besteht.

Umgang mit dem frischen Obst

Eine Gefahr für Deine Gesundheit besteht durch die Nähe zu den Fruchtfliegen nicht. Selbst, wenn Du Sie verzehrst, ist nicht zu erwarten, dass eine Magenverstimmung oder gar eine schlimmere Erkrankung auftritt. Um den direkten Kontakt zu vermeiden, bieten sich die folgenden Maßnahmen an.

Gründliches Abwaschen der Schale

Die Eier befinden sich in der Regel auf der Oberfläche des Obstes. Fruchtfliegen wählen hierfür das überreife Obst, da dort die Schale weicher ist. Die Larven haben es einfacher in das Innere zu gelangen und sich dort zu verpuppen.

Kannst Du auf den Verzehr der Eier verzichten, dann wasche die Oberfläche des Obstes gründlich[1]https://www.edeka.de/ernaehrung/expertenwissen/1000-fragen-1000-antworten/obst-richtig-lagern-wie-lassen-sich-fruchtfliegen-vermeiden.jsp mit Wasser ab. Dadurch entfernst Du sämtliche Eier und musst nicht mit der Vorstellung leben, dass Du diese zu Dir nimmst.

Entfernen der faulen Stellen

Fauliges Obst ist in den meisten Fällen zwar unschön, aber noch essbar. Da die Larven sich allerdings gerne in den überreifen, weichen Stellen befinden, ist es ratsam diese großzügig auszuschneiden. Auf diese Weise senkst Du das Risiko, mit einem beherzten Biss auch die Larven aufzunehmen.

Da die Larven nur wenige Millimeter lang sind, wirst Du dennoch bereits Larven aus Versehen verzehrt haben. Denn selten entdeckst Du die kleinen Tierchen und isst Du häufiger Obst, lässt sich die Aufnahme kaum vermeiden.

Vorbeugende Maßnahmen

Am besten ist es natürlich, wenn Du das Einfinden jeglicher Fruchtfliegen in der Küche verhinderst.Die kleinen Fliegen mögen zwar gesundheitlich keine Gefahr darstellen, doch gelten Sie weiterhin als Plage. Sie schwirren umher und stören Dich beim Zubereiten der Mahlzeiten oder beim Verzehr des Obstes. Nimm Dir die nachstehenden Tipps zu Herzen, damit die Fruchtfliegen kein Problem mehr darstellen.

Obstkorb geschützt aufbewahren

Finden Fruchtfliegen ausreichend Futterquellen, können Sie mehrere Wochen überleben. Es lohnt sich also kaum zu warten, bis die Tiere von allein sterben. Du musst Ihnen vielmehr die Nahrungsaufnahme erschweren, damit die Insekten Deine Küche verlassen.

Lasse kein Obst mehr offen herumliegen, sondern bewahre dies sicher im Schrank oder in entsprechenden Behältnissen auf. Die Fruchtfliegen werden weder vom Geruch angelockt, noch können Sie Ihre Eier auf der Oberfläche ablegen.

Obst abwaschen

Direkt nach dem Kauf im Supermarkt bietet sich die Reinigung des Obstes an. Wasche die Schale mit Wasser, um sämtliche Spuren der Fruchtfliegen zu beseitigen. Trockne das Obst sorgsam ab, damit keine Fäulnis entsteht[2]https://eatsmarter.de/ernaehrung/gesund-ernaehren/tun-obst-angefault. So verhinderst Du, dass unbemerkt die Larven aus den Eiern schlüpfen und zu ausgewachsenen Fruchtfliegen heranwachsen.

Hausmüll entsorgen

Eine weitere Quelle für den Fruchtfliegenbefall stellt der Hausmüll dar. Denn dort befinden sich wahrscheinlich auch Reste von Lebensmitteln, welche attraktiv für die Fruchtfliegen sind. Dadurch legen Sie Ihre Eier auch im Mülleimer ab.

Leere den Mülleimer regelmäßiger und schaffe ein Modell an, welches über einen Deckel verfügt. Damit verhinderst Du effektiv, dass die Fruchtfliegen einen Zugang zu den Resten haben und der Schwarm findet sich seltener in Deiner Küche ein.

Harmlose Fruchtfliegen

Während einige Insekten als Überträger von gefährlichen Krankheiten gelten, ist dies bei Fruchtfliegen nicht der Fall. Berühren Sie die Obstschale, stellt der Verzehr kein Risiko dar.

Dennoch ist es sinnvoll, das Obst sowohl nach dem Kauf als auch vor dem Essen mit Wasser abzuspülen. Denn nicht nur die Eier der Mini Fliegen könnten sich darauf befinden, sondern auch Rückstände von Pestiziden.

Häufige Fragen

Der Verzehr von Fruchtfliegen oder deren Eier mag unangenehm sein. Doch ein gesundheitliches Risiko besteht nicht. Sie gelten weder als Krankheitsüberträger noch wirst Du spüren, dass Du eine Fruchtfliege gegessen hast.

Landen die kleinen Insekten auf der Obstschale, geht davon keine Beeinträchtigung aus. Du kannst das Obst weiterhin verzehren. Dennoch das Abspülen des Obstes sinnvoll, um mögliche Eier zu entfernen.

Der Verzehr der Fruchtfliegen Eier mag eine unangenehme Vorstellung sein, doch eine Gefahr geht davon nicht aus. Die Eier werden von der Magensäure neutralisiert, sodass sich daraus keine Larven entwickeln. Eine Übertragung von Krankheiten ist auf diesem Wege nicht möglich.

Fruchtfliegen besitzen kein beißendes Mundwerkzeug. Sie wären gar nicht in der Lage, Dir auf diese Weise einen Schaden zuzufügen. Bisse musst Du von Fruchtfliegen nicht befürchten.

Ähnliche Beiträge